Wärmedämmung

Eine Wärmedämmung der Fassade reduziert Energieverluste

Die Fassade eines Hauses ist meistens dessen größte Fläche. Fassaden ohne gute Wärmedämmung sind für bis zu dreißig Prozent der Wärmeverluste eines Hauses verantwortlich.

Eine gute Wärmedämmung der Fassade ist beim Neubau heute praktisch Standard. Beim Altbau wird das Dämmen der Fassade laut Energieeinsparverordnung EnEV 2009 dann zur Pflicht, wenn größere Sanierungsarbeiten an der Fassade anstehen.

Die Vorteile im Überblick. Eine passende Wärmedämmung bietet eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • erhebliche Einsparung an Energiekosten
  • reduzierter Heizbedarf
  • gesundes Raumklima
  • wirtschaftliche Fassadengestaltung
  • vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten